Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


Webnews



http://myblog.de/australiaaaaa

Gratis bloggen bei
myblog.de





hi zusammen! hab meine zweite woche im outback gut ueberstanden...war teilweise anstrengend...ewig lange fahrt durch die hitze und immer geradeaus durchs nichts, unglaublich viele fliegen und getier das mich ohne ende belagert hat, usw, aber dafuer hab ich einiges gesehn und erlebt aufm weg von darwin (ganz im norden) nach adelaide (ganz im sueden)...:alice springs (das war nich wirklich sehenswert), die devils marbles, kings canyon, uluru, the olgas, coober pedy (opal-town no 1- teilweise leben die leute dort unterirdisch weil einfach scheissheiss is dort und jeder sucht nach opalen...),...hatten unterwegs im outback auch nen reifenplatzer...kleiner adrenalinschub, aber da ich mit 2 jungs unterwegs war musst ich jdf nicht beim reifenwechsel mithelfen, puuuh..bei der hitze...hab fleissig wasserflaschen gereicht und alles auf fotos festgehalten. naja, jdf wars schon ein riesen-erlebnis 10km um den ayers rock herumzulaufen, auf die devils marbles zu klettern, von oben auf den kings canyon hinunterzuschauen, morgens um 5 frierend den sonnenaufgang am uluru zu sehn, auf den olgas rumzuklettern und in coober pedy, dieser aeusserst merkwuerdigen kleinstadt uebelst zu schwitzen und sich dann beim besuch einer opalmine wieder bissl abzukuehlen, und aufm highway vor allem in der daemmerung 1000den von kaengurus, kuehen und hasen auszuweichen, um deren leben und unser auto zu rettem! jetzt bin ich seit 5tagen in adelaide (mal wieder...hier war ich schonmal im maerz...wollte nun eig noch nach peeth (in westen), geh jetzt aber ab morgen doch wieder arbeiten...irgendwo 200km von hier weg...das wird sicher auch wieder n'spass!halt euch aufm laufenden, was in noch so passiert...lg
21.10.07 04:05


hi friends! ja, ich bin noch immmer down under - ja, aber erstmal brandheisse news....werd in nicht allzu langer zeit wieder deutschen boden betreten....also koennt euch schonmal freuen bzw die flucht ergreifen! tja, was ich wohl so mache fragt ihr euch vielleicht....nun ja, nachdem ich 7 wochen lang in innisfail bananen in 15kg-boxen gepackt hab - und dort - fuer die meisten von euch wohl unverstaendlich - bei der arbeit, in nem kaff - eine krass geile zeit hatte...bin ich schliesslich aufgebrochen, um nach darwin zu fahren...also so ne week lang durchs outback und den national park mitm auto....war fett....jo, manchmal faehrt man halt ne stunde und kein einziges auto kommt einem entgegen...auch massenweise kaengurus gesehn, leider die meisten tot amstrassenrand. ja, jetzt is in 5 min abfahrt - nach ner knappen woche party in darwin geb ich mir nochmal outback - aus dosen essen, keine duschen, im zelt schwitzen usw, (waehrend ihr wohl in germany ganz schoen friert...haha) um alice springs u v.a den uluru u kings canyon zu sehn!das wird heiss, also wirklich....letzte woche im outback hatten wir so 44grad...so, jetzt seid ihr wieder aufm laufenden!lassts krachen - trotz wiiiiiinter!gruss u kuss, die tinaaa
9.10.07 03:17


krass---wie lang der letzte eintrag schon her is...und seither is soooo viel passiert...nach insgesamt 3 wochen erdbeeren packen / passionfruit picken hab ich irgendwann den absprung geschafft...war echt kacke...konnt nur alle 2-3 tage arbeiten und hab echt NIX verdient...jo, danach gings weiter nach rainbow beach, von wo aus ich dann nach fraser island gestartet bin - groesste sandinsel der welt...im prinzip echt der knaller...3 tage mit 11 leuten im 4WD uwegs,alles was man so braucht aufs dach von der karre gepackt, nachts am strand campen...leider war das erlebnis bei uns durch arschkaelte (konnt nachts kein auge zu tun...hab im schlafsack mit 5lagen klamotten einfach nur rumgezittert - und das trotz uebelstem drogeneinfluss), wolken, regen... getruebt. naja, wollt am 3.tag echt nur noch zurueck...koennt euch ungefaehr vorstellen wie ich drauf war nach 3 naechten absolutem schlafentzug! aber bin jetzt echt abgehaertet - i survived - habs 3 tage frierend, ohne toilette und dusche ausgehalten! davon abgesehn wars echtn cooles erlebnis...absolutes highlight: lake mcKenzie....wunderschoen klares blaues und tuerkises wasser! dafuer hab ich mich sogar (trotz kaaaaalt) in bikini geworfen! gut war auch dass sich bei den 11 leuten immer jmd gefunden hat, der das auto wieder packt, das essen zubereitet...naja...einmal hab ich auch abgespuelt...!muss das alles noch ein bisschen ausfuehren, aber jetzt ersmal nen weiteren kurzen ueberblick, damit ihr mal wieder informiert seit was ich so gemacht hab!alright, nach dem trip gings nach town of 1770, wo ich mich zum surfbabe entwickelt hab...das is echt so ein geiler spass - naja, bin auch uebelst talentiert  ;-) - stand gleich die ersten wellen! so, genug geprahlt...! tja, dann war airlie beach das naechste ziel...kleine partystadt...von dort aus sailing-trip auf die whitsundays! der absolute wahnsinn...echt das schoenste was ich hier bisher erlebt hab! (whitsunday island sind 74 kleine inseln...meist unbewohnt, alles gruen und immer superschoene kleine beaches! whitheaven beach auf whitsunday island - der schoenste strand den ich je gesehn hab...weisser sand, tuerkises wasser...ein traum! und der ganze segel-spass....das war echt der oberhammer...sind tagsueber immer irgendwo rumgeschippert, ham paarmal gestoppt, um dann mitm motorboot an irgend ne insel zu fahren und nachts ham wir dann aufm boot gepennt...unvergesslich auch der sunset aufm offenen meer! ja, ich wollt echt nicht aussteigen, als wir nach 3 tagen zurueck im hafen von airlie beach waren...wollte unbedingt nochmal dorthin! tja...und 2 tage spaeter wurde mein wunsch unglaublicherweise erhoert! 3 jungs, die ich vorher im hostel kennengelernt hab, kamen abends um halb 9 zu mir (nachdem ich grad ein busticket gekauft hatte um weiter nach norden zu reisen) und ham mich gefragt, ob ich am naechsten morgen um 8 mit ihnen auf lindeman island (das ist eine der whitsundays) fahren will, um dort 2 wochen in nem resort zu arbeiten! musste mich innerhalb von ner halben stunde entscheiden - und hab natuerlich ja gesagt...brauchte eh ganz dringend wieder nen job! dann gings am nae tag los...mit der faehre 1,5std wieder an den inseln vorbei...konnts echt nicht glauben! auf der insel angekommen klang auch alles immer noch ziemlich gut - free accomodation, 70$ pro woche fuer essen, wunderschoene insel...ham glaub am ersten tag jeder 6portionen eis gegessen, weil das da einfach rumstand...sah echt nach ziemlichem luxus aus, nach fast 5 monaten backpacker-leben, war das echt mal was! 3mal am tag wurd lecker fuer uns gekocht und man konnt sich vom buffet nehmen was und sovielman wollte! waer da nur nicht die arbeit gewesen...hatte nen job als room attendant bekommen...paaaah, stellt euch vor wie ich jeden tag betten mache, zimmer aufraeume, abstaube, fenster putze, fege, wische und badezimmer schrubbe! der job war nicht gerade gemacht fuer mich....musste echt bissl leiden...dafuer hab ich jetzt spitzen hausfrauen-qualitaeten! naja, nach einiger zeit hab ich mich mit meinem schicksal abgefunden...und hab waehrend der arbeit mal bissl tv geschaut und die bettlaken nur gewechselt, wenns unbedingt sein musste...wurd dann echt gechillter...die letzten 1,5 wochen hab ich dann allerdings noch angefangen abends -nach 8,5std housekeeping - noch ~ 4std im resort-restaurant zu kellnern...war echt uebels anstrengend die doppelschicht...hatte echt uebelsten schlafmangel ...naja, aber dafuer bin ich jetzt wieder halbwegs reich! in den fast 3 wochen die ich auf der insel war, hatt ich auch 3 freie tage...konnt mir die insel anschauen...super schoene straende und wahnsinnsausblick vom mount oldfield! seit gestern abend bin ich jetzt wieder zurueck im wahren backpacker-life und muss jetzt mal schaun wies weitergeht...lass mich einfach treiben...mal sehn was passiert...aber erstmal brauch ich ein bisschen erholungsurlaub! meld mich bald wieder ausfuehrlicher...eure tinaaaaa
24.7.07 06:53


ich schreib euch heut mit noch dreckigen fingern...war mal wieder picken. hier ists eigentlich ganz ok, trotz arbeit. im hostel ists ganz cool mit den leuten...fast nur deutsche und japaner, aber egal...wirds halt mal wieder nix damit die englischkenntnisse zu verbessern. super is, dass man sich einfach nur an den grossen tisch im hostelhof setzt und es eigentlich den ganzen tag von irgendwoher was zu essen oder trinken gibt...sa gibts zb immer bbq for free (sogar veggie!), irgendwer schmeisst immer ne runde kekse oder ne tasse wein...gestern wurd ich ham wir von ner baeckerei 3 kisten mit broetchen und so gekriegt...das is echt nich schlecht. davon abgesehen hab ich au schon bissl gearbeitet...am sa hab ich erdbeeren in schaelchen verpackt- ja genau die, die man halt so im supermarkt einkauft...laecherliche 12cent hab ich da pro pack verdient...wird man nich gerade reich, obwohl ich 10std wie ein weltmeister gepackt hab...800 solche dinger! aber die farmersfrauen ham staendig an unsrer packweise rumgenoergelt...die erdbeeren sind naemlich nach nem bestimmten schema da in dem schaelchen drin! also, das naechste mal wenn ihr euch erdbeeren kauft...denkt dran, dass dafuer ein armer backpackpacker fuer nen hungerlohn schuften musste! gestern hatte ich gleich mal nen freien tag ...war suuuuuper...konnt ich endlich mal ausschlafen...bevors heute um 5.15h mit maracuja-picking weiterging....jaja, ich bin wieder fleissig...mal sehn was es morgen zu tun gibt...liebe gruesse von der sunshine coast - k, im moment scheint die sonne, aber meistens regnets echt was geht...meine waesche haengt seit fr auf der leine, weil ichs immer verpeil die abzuhaengen, bevors wieder losgeht mit regen...und aufm maracujafeld durft ich heut mit nem wundervollen gelben bodenlangen kapuzenmaentelchen pfluecken...war suuuuper....tinaaaaa
28.5.07 05:19


hello aus brisbane...ja, da bin ich mittlerweile schon...nachdem ich in sydney gestartet bin gings 12stunden mitm bus nach norden, nach byron bay. das hostel in dem ich dort durch zufall gelandet bin war echt gut...riesige zimmer mit balkon und jeder menge platz um meine klamotten und sonstigen krempel auszubreiten...hatte dort immer ziemlich lustige room-mates, mit denen jeanine (ham uns in syd kennengelernt und dann in byron wieder getroffen) und ich immer schoen party machen konnten...insgesamt sind wir ne woche in byron geblieben - war echt cool, auch wenn die clubs eher so a5-/agostea-style waren...also nich wirklich mein ding. aber trotzdem hatten wir unsern spass - beim wildaufmtischtanzen zu songs die eigentlich gar nicht gingen. nachdem wieder alles in rucksack gestopft war gings dann weiter an die goldcoast - 2 tage coolangatta, wo der strand echt wundervoll war...ansonsten ging dort nich sooooo viel, aber mussten uns ja auch mal bissl von der partywoche erholen und uns fuer surfers paradise ausruhen. dort warn wir dann noch 3 tage - is so aehnlich wie lloret, aber eigentlich noch schlechter - fand ich zumindest...ja, jetzt bin ich seit montag in brisbane - eine ganz nette kleine grossstadt...gestern mal wieder parté...paaaah - und heut morgen musst ich um 10 auschecken...bin eig immer noch am ende...aber muss demnaechst zum bus nach maroochydoore ~ 1,5 std weiter noerdlich zum erdbeeren pfluecken fuer ne woche oder so...das bedeutet wieder ultrafrueh aufstehen...kann mir nix besseres vorstellenn...schnarch, tinaaaaa                                                    

 

 

24.5.07 06:15


once again from sydney...bin immer noch hier...aber nicht mehr lange! aber mal alles der reihe nach...hab meine krankheitsstory nochn bissl ausgebaut...bin nach etwa 2,5woechiger leidenszeit zum arzt, weils mir einfach nicht wirklich besser ging. der hat dann durch chest-x-ray und bluttest eine 'atypical pneumonia' festgestellt - musste dann 2 wochen antibiotika nehmen...jetzt gehts mir endlich wieder ziemlich gut...nur noch'n klitzekleines bissl husten und roetlich-blaue flecken an den beinen (das hat mir auch dieser bloede lungenentzuendungserreger eingebrockt), die aber in 3 wochen verschwinden sollen. zwischendurch bin ich auch mal wieder umgezogen; d.h.: eig is frederik fuer mich umgezogen...hat mich abgeholt, meinen backpack geschleppt, weil ich echt viiiiiel zu schwaechlich war um das ding selbst zu tragen. das war echt suuuuuper, denn so konnt ich endlich weg aus dem hostel, in dem ich so scheisskrank war und auch mit der genesung gings dann in der neuen umgebung viel besser voran (danke tim, fuer den newtown-tipp)! war dann hier paarmal im park und hab mich langsam erholt, auch an beach konnt ich wieder am weekend! birthday wurd natuerlich auch kraeftig gefeiert...da wurd ich grad wieder rechtzeitig feier-fit! war ziemlich lustig...zum vorgluehn ein 4liter-kanister (ja, hier wird 'wein' ausm kanister getrunken!), dann hat ein ganzer bus hat fuer mich gesungen und nachm feiern wurd ich im einkaufswagen heimgefahren! das war echt nich schlecht, auch wenn ich zwischendurch echt bissl angst hatte, dass das ding umkippt, oder wir mal schraeg den bordstein runterfahren...am so war ich dann im taronga zoo...da hatte mir naeml meine room-mate verraten, dass man da an seinem geburtstag fuer nur 90cent rein darf...fuer die anderen hats fast 30$ gekostet....das war echt zieml cool, obwohl ich den ganzen tag komplett kaputtmuedeverkatert war...ach ja, hab natuerlich noch bissl geburtstagsshoppig gemacht...muss schon sein...hab jetzt mal wieder ne schwarze kapuzenjacke, nachdem die letzten 2, die ich mir gekauft hab 'weggekommen' sind, dazu noch ne jeans...was es mal wieder noch unmoeglicher macht meinen rucksack zu zu kriegen...bis jetzt hab ichs nicht geschafft...aber bis heut abend sollte das klappen...fahr naemlich endlich nach norden - east coast - 1st stop: byron bay...freu mich echt soooo arg auf ganz viel sonne u parteeeeee!

 

8.5.07 03:41


tja, bin dann in den bus nach sydney gestiegen...und es war echt krass: musste die ganze zeit waehrend der busfahrt dem reflex widerstehen meine nebensitzerin mit irgendnem unsinn vollzulabern...hatte naemlichdie ganze zeit das gefuehl dass delia neben mir sitzt...vermutlich weil ich davor ja echt ziemlich lange zeit immer mit ihr unterwegs gewesen war und wir (fast) alles zusammen gemacht haben. ja, ueber sydney ist ziemlich schnell alles berichtet, obwohl ich hier mittlerweile schon verdammt lang bin und eigentlich nur noch weg will. bin hier angekommen, nach kings cross gezogen, wo eigentlich immer party geht...aber fuer mich gings leider nur die die ersten 5 tage, weil ich danach krank geworden bin - and i still am. jo, mir gehts zwar jetzt wirklich viel besser, aber bis wieder partytime angesagt ist koennts noch paar tage dauern. hab wohl ne ziemlich ueble grippe erwischt, mit fieber und komplett allem spass. naja, die ersten tage waren trotzdem schoen, konnt ich mit maria verbringen (mit ihr hatt ich im palladio gearbeitet)...und im hostel ham wir noch nen netten ami kennengelernt, der war natuerlich auch mit am start. waren 2mal am beach und abends schoen unterwegs und bei nacht vorm opera house...

ham auch nen ausflug in die blue mountains gemacht....doch danach ist maria mit ihrer schwester weitergereist, die fuer 1 monat hier in australien ist. tja, und am naechsten tag war ich dann komplett krank und dummerweise war zu dem zeitpunkt niemand von meinen leuten da - entweder nicht mehr oder noch nicht. dann kam halt die ganz schlimme krankheitszeit - ich verschon euch mit details. bald kam dann frederik, der hat mich dann bissl aufgepaeppelt....aber ich selbst hab halt auch paar dummheiten gemacht, die man nicht tun sollte wenn man krank ist...zb mich fuer nen job vorgestellt....dafuer bin ich in die stadt gegangen...und am naechsten tag nochmal um zur bank zu gehn. das alles obwohl mein ausgezehrter kranker koerper dazu eigentlich gar nicht in der lage war. von daher gabs einige rueckschlaege in der genesung. mittlerweile ist auch johannes in sydney angekommen und jetzt ist sozusagen die 'anfangsformation' wieder vereint...denke das hilft mir auchn bissl wieder richtig gesund zu werden! das naechste mal schreib ich euch hoffentlich komplett gesund, voller neuer erlebnisse und nicht aus sydney!

 

20.4.07 09:44


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung