Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


Webnews



http://myblog.de/australiaaaaa

Gratis bloggen bei
myblog.de





also da muss ich jetzt mal einiges nachtragen...is ja schon ziemlich lange her dass ich hier was reingeschrieben hab. dass wir nach melbourne gefahren sind wisst ihr ja schon. dort bin ich ungefaehr 1,5 wochen geblieben und in der zeit ham wir uns natuerlich nochmal die stadt richtig angeschaut, da wir vorher ja nur 3 tage dort gewesen waren und damals auch nicht direkt in der city gewohnt haben. das war dieses mal anders. waren in nem riesen-hostel direkt im stadtzentrum. dorthin wurden delia und ich sogar tatsaechlich vom busfahrer persoenlich vor der tuer abgesetzt. denn als wir morgens um 6 in melbourne an irgend so ner central-bus-station ankamen, meinte der nette fahrer, wenn jemand in die stadt moechte koennte man einfach sitzen bleiben, er wuerde uns dort abliefern. erst waren wir ein wenig skeptisch, v.a. weil er unsere backpacks schon ausgeladen hatte, aber nachdem wir nochmal nachgefragt haben und alles wieder eingeladen war, gings los-und wirklich bis direkt vor die tuer! naja, in das hostel konnten wir dann doch nicht einziehen (hatten mal wieder nicht vorher reserviert), aber haben dann fuer eine nacht was in nem hostel um die ecke gefunden und konnten dann am naechsten tag umziehen. war ganz ok dort, mit dachterrasse, von der aus man ein stueck weit ueber melbourne schauen konnte und sich nachmittags bisschen sonnen und abends gemuetlich n'wein trinken konnte. ausserdem haben wir in dem hostel (fast) jeden tag fuer accomodation gearbeitet, was bedeutet, dass wir keine miete bezahlen mussten. dafuer mussten wir morgens um 10 antreten und 3 stunden betten abziehen, wieder beziehen (das war unsere hauptaufgabe), manchmal auch die zimmer saugen oder wischen und auch mal die badezimmer putzen...naja, aber war ok, so konnten wir bissl sparen. das bloede war, dass wir natuerlich keine miete bezahlten und wir unsere vouchers fuers arbeiten erst nachm arbeiten oder noch spaeter bekamen. normalerweise muss man aber bis spaetestens 10uhr die miete fuer die naechste nacht bezahlen, weil man sonst rausfliegt. ja, so kam es, dass wir taeglich nachm arbeiten nen netten zettel an der zimmertuer fanden. auf dem stand zum beispiel sowas wie: delia&tina, please see reception as soon as possible, you are due to pay your rent. dann sind wir halt da hin und die meinten: ach klar, ihr arbeitet ja im hostel...wird nicht wieder vorkommen.das haben wir uebrigens jeden tag gehoert...aber die zettel an der tuer wurden heftiger...zusaetzlich wurden unsere chipkarten gesperrt, mit denen wir in unser zimmer und ueberhaupt in den hostelbereich reinkamen...und das krasseste war dann die nachricht: we have your bag.please see reception + gesperrte chipkarte. ja die waren echt unfaehig. aber irgendwie hab ich meinen rucksack immer zurueckbekommen mit den worten, dass es mit sicherheit nicht mehr vorkommen wird.

davon abgesehen haben wir dann nachmittags melbourne erkundet: botanic gardens, yarra river, st. kilda beach...und zu der zeit waren dort auch grad die FINAworldchampionships, sodass wir das festival, dass es da so drumrum gab auch mitnehmen konnten! waren auch mal mittags am federation square gesessen...und die hatten dort ne grossleinwand aufgebaut, auf der abens die schwimmfinals uebertragen wurden...nachmittags kam aber nur so bissl werbung und kurze wiederholungen...aber ploetzlich wurd das plogramm abgestellt und delia und ich waren ploetzlich auf der leinwand zu sehn, wie wir grad unser baguette mit dip gemampft haben...war aber irgendwie cool...abends warn wir natuerlich auch am start, meist mit den jungs, da wir die ja in melbourne wieder getroffen haben. ham 1 abend auch mal so nen promotionjob gemacht - flyer fuer nen club verteilt...haben voll wenig gemacht...waehrenddessen eigentlich die ganze zeit getrunken...aber das war auch der komplette beschiss - die haben uns nach anzahl der leute bezahlt die mit unseren flyern in den club kamen...hatten aber flyer fuer sa abend, obwohls fr war....das war schonmal der erste haken....naja, was den ganzen unsinn noch unterstrichen hat war, dass wir samstags einfach wieder zu dem chef hingegangen sind und meinten: wir haben gestern flyer fuer heute verteilt, sind da heute noch welche gekommen? und wir ham tatsaechlich nochmal kohle bekommen + freigetraenk, obwohl das komplett gar nicht mehr nachvollziehbar war...naja egal...ham den job natuerl gleich gesteckt. ja und dann bin ich ende maerz ziemlich spontan nach sydney gefahren und hab all die anderen dort erstmal zurueckgelassen...das erste mal komplett alleine unterwegs....wies weiterging schreib ich euch gleich...

20.4.07 09:06


tja, bin dann in den bus nach sydney gestiegen...und es war echt krass: musste die ganze zeit waehrend der busfahrt dem reflex widerstehen meine nebensitzerin mit irgendnem unsinn vollzulabern...hatte naemlichdie ganze zeit das gefuehl dass delia neben mir sitzt...vermutlich weil ich davor ja echt ziemlich lange zeit immer mit ihr unterwegs gewesen war und wir (fast) alles zusammen gemacht haben. ja, ueber sydney ist ziemlich schnell alles berichtet, obwohl ich hier mittlerweile schon verdammt lang bin und eigentlich nur noch weg will. bin hier angekommen, nach kings cross gezogen, wo eigentlich immer party geht...aber fuer mich gings leider nur die die ersten 5 tage, weil ich danach krank geworden bin - and i still am. jo, mir gehts zwar jetzt wirklich viel besser, aber bis wieder partytime angesagt ist koennts noch paar tage dauern. hab wohl ne ziemlich ueble grippe erwischt, mit fieber und komplett allem spass. naja, die ersten tage waren trotzdem schoen, konnt ich mit maria verbringen (mit ihr hatt ich im palladio gearbeitet)...und im hostel ham wir noch nen netten ami kennengelernt, der war natuerlich auch mit am start. waren 2mal am beach und abends schoen unterwegs und bei nacht vorm opera house...

ham auch nen ausflug in die blue mountains gemacht....doch danach ist maria mit ihrer schwester weitergereist, die fuer 1 monat hier in australien ist. tja, und am naechsten tag war ich dann komplett krank und dummerweise war zu dem zeitpunkt niemand von meinen leuten da - entweder nicht mehr oder noch nicht. dann kam halt die ganz schlimme krankheitszeit - ich verschon euch mit details. bald kam dann frederik, der hat mich dann bissl aufgepaeppelt....aber ich selbst hab halt auch paar dummheiten gemacht, die man nicht tun sollte wenn man krank ist...zb mich fuer nen job vorgestellt....dafuer bin ich in die stadt gegangen...und am naechsten tag nochmal um zur bank zu gehn. das alles obwohl mein ausgezehrter kranker koerper dazu eigentlich gar nicht in der lage war. von daher gabs einige rueckschlaege in der genesung. mittlerweile ist auch johannes in sydney angekommen und jetzt ist sozusagen die 'anfangsformation' wieder vereint...denke das hilft mir auchn bissl wieder richtig gesund zu werden! das naechste mal schreib ich euch hoffentlich komplett gesund, voller neuer erlebnisse und nicht aus sydney!

 

20.4.07 09:44





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung