Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


Webnews



http://myblog.de/australiaaaaa

Gratis bloggen bei
myblog.de





heute schreibe ich euch aus adelaide, wo wir gestern abend nach unserer great ocean road-tour angekommen sind! kann jetzt mal bissl ausfuehrlicher schreiben...nur mit pics wirds leider wieder nix...ich weiss dass ihr danach giert!!! die letzten tage waren echt ziemlich cool - haben einiges gesehen und erlebt! haben uns ja in melbourne das auto gemietet und haben uns 5 tage fuer diese strecke bis adelaide zeit genommen...eigentlich ziemlich lange zeit fuer den weg, aber es hat sich gelohnt...konnten so praktisch immer stoppen wann und wo wir wollten...zuerst waren wir 1 abend in torquay, wo wir freunde von katja getroffen haben, die dort bei nem australier im haus wohnten....dort gabs dann am abends BBQ und bier....allerdings wars ziemlich kalt dort auf der veranda...extrem windig...sassen da echt eingemummelt rum und sind dann bald ins haus rein...am mi ham wir dann den tag am strand verbracht....in jan juc - super schoener strand-abschnitt...dann gings gg abend weiter bis lorne, wo wir in nem extrem coolen hostel warn fuer ne nacht...waren so einzelne haueschen mitten zwischen palmen und anderem gruen...die papageien sassen mit uns am fruehstueckstisch...dann gings entlang der great ocean-road nach apollo bay, am naechsten tag warn ham wir am johanna beach nen wahnsinns zwischenstopp eingelegt...das war echt der hammer...krasser wilder einsamer strand fuer uns allein...dann warn wir bei den 12 apostles...sehr beeindruckender anblick! echt mindestens so schoen wie auf den fotos, die ich davor davon gesehen hatte!!! muss man echt gesehen haben (ja, ich hoffe ich kann euch bald meine fotos zeigen!) dann wurds langsam abenteuerlich...wollten diese nacht eigentlich in port fairy bleiben, um den ort am nae tag noch abzuckecken...waehrend wir aber so gechillt entlang der kueste durch weitestgehend unbewohnte gegend bzw mini-orte fuhren, ham wir irgendwann realisiert, dass unser tank vermutlich bald nicht mehr voll genug sein koennte, um uns an unser tagesziel zu bringen....irgendwie hatts dann geklappt, dass wirs in nen ort mit tanke geschafft ham, die abends um halb 9 noch offen war! am weiteren verlauf des abends und den folgen bin ich nun auch nicht ganz unschuldig: war der meinung dass es dieses mal nicht noetig waer ein hostel im voraus zu buchen...hm, naja, ihr koennts euch wahrscheinl vorstellen...das einzige hostel in port fairy hatte um halb 10 als wir ankamen keine betten mehr frei, auch nicht die 3 hostels in den kilometerweit entfernten nachbarorten...und auf zu viert in unserem zugemuellten car zu pennen, kam bei meinen mitreisenden nich soooooo gut an...tja, letzte - und wirklich einzige rettung - konnte ein aelteres ehepaar sein, dass in portland (nochmal 70km weiter weg) in ihrem hinterhof den ein oder anderen camping wagen stehen haben sollten...angerufen und....zum glueck meinte die alte lady, dass sie solange fuer uns aufbleibt, bis wir da seien...puuuuh, ...bis wir das komplett muede ehepaar gefunden hatten....irgendwo zwischen meer, weiten wiesen....das war was! sind dann kurz vor 12 in diese art campingwagen eingezogen...war der knaller...mit gebluemten vorhaengen an den kleinen fenstern...und lauter so kram...fand aber in dem moment alles soooo komplett schlimm, dass ich glaub nur gelacht hab die ganze zeit...der ober-knaller war dann, dass wir dann ploetzlich nich mal mehr strom da drin hatten, nachdem delia zusaetzlich zum licht und heizer (ja, es war kaaaalt) heisses wasser anmachen wollte...ham da anscheinend nkabel durchgeschmort...gab gut aerger am nae tag....aber war echt die kroenung! konnt dann gar nich mehr aufhoeren zu lachen...hatten au kaum was zu essen, weil natuerlich nix eingekauft...aber immerhin hatten wir noch nen kanister wein....tja...am nae morgen mussten wir dann schnellstmoeglich verschwinden, nachdem wir unseren kleinen unfall gebeichtet hatten...haben dann am hafen in portland gefruehstueckt...und ham uns aufn weg nach adelaide gemacht, wo wir heute morgen das auto zurueckgeben mussten...war viel weiter als wir dachten...gab auch dieses mal probleme mit unterkunft, da alle hostels ausgebucht waren, weil in adelaide grad voll was los ist (festivals an jeder ecke)...die einzige chance war dann ein 4er-appartment, teurer als hostel, aber was soll man machen...waren dann gg halb 9 in adelaide....aber erst sehr viel spaeter bei diesem appartment...der vermieter war total angepisst, weil er laenger als ne std auf uns warten musste, bis wir das gefunden haben...duerft nur genau einmal raten, wer die hauptschuld daran traegt, dass wir zwischenzeitlich total lost waren...naja, bisschen abenteuer und spannung muss schon sein, sonst wirds mir ja laaaangweilig...gestern abend hab ich dann noch mit delia die party-area hier abgecheckt...und heute kuemmern wir uns nbissl um unsere weiteren plaene...naja, ich hab noch keinen konkreten....duerfte euch auch nich verwundern...ziehen dann morgen erstmal noch fuern tag ins hostel...dann werd ich weitersehn....vorhin ham wir total zufaellig frederick u johannes hier in adelaide getroffen, mit denen ich ja die ganze zeit zuvor unterwegs war...war super cool....starten jetzt dann heut abend was zusammen! so, jetzt wisst aber gut bescheid was ich die letzten tage gemacht hab!

11.3.07 08:28
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung